Startseite

Über mich

Meine Zucht

Haltung

Ernährung

Farben und Vererbung

Meine Hamster

Würfe

Abgabetiere

Abgabe

Eingewöhnung

Versorgung

Im neuen Zuhause

Kontakt

Andere Züchter

Impressum

Ernährung

Die Ernährung des Hamsters kann man in Hauptfutter, Frischfutter und Eiweißnahrung unterteilen.


Hauptfutter:
Ein ausgewachsener Hamster braucht pro Tag etwa 1 Esslöffel Hauptfutter.
Ich mische mein Hamsterfutter selbst
aus folgenden Bestandteilen:


Nummer Bestandteil     Erklärung
1 Vollkorn-Getreideflocken Hafer, Roggen, Gerste, Dinkel,...
2 Getreidekörner Hafer, Roggen, Gerste, Dinkel, Weizen,...
3 Sämerein/Nüsse Kürbis, Sonnenblume, Hirse, Leinsamen, Amaranth, Sesam,..
4 Getrocknete Kräuter/Blätter/Gemüse/Blüten Petersilie, Rosenblätter, Karotten,Johannisbrot,Kürbis, Zuchini, Gurke,....
5 Sonstiges ungesüsste Cornflakes, Hamsternahrung wie Erbsenflocken, Maisflocken, Gemüseringe ....


Die Bestandteile können bei jedem Futtermischen etwas anders sein.
ich verwende keine Futterbestandteile welche Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe oder Zuckerzusatz enthalten.

Wenn man sein Futter nicht selbst mischen möchte,
gibt es im Internet einige Anbieter die Nagerfutter individuell mischen.



Frischfutter:
Um den Vitaminbedarf meiner Tiere zu decken verfüttere ich mehrmals die Woche Frischfutter.
Das Gemüse und Obst muss immer gut gewaschen oder geschält werden.
Folgendes darf z.B. verfüttert werden: Es darf immer nur eine sehr kleine Portion Frischfutter gefüttert werden, damit dieses nicht im Hamsterhäuschen vergammeln kann.
Gemüse sollte häufiger als Obst verfüttert werden, Obst nur selten.


Eiweiß:
Ihren Eiweißbedarf decken meine Hamster mit getrockneten Mehlwürmern, Shrimps, Gammarus und Grillen ab.
Schwangere Hamster, Mütter und wachsende Hamsterchen bekommen bei mir etwas mehr Eiweißnahrung.

Leckerlies:
Als "Leckerlies" gibts bei mir Nüsse, Frischfutter oder geringe Mengen an
getrocknetem Obst(ungezuckert und ungeschwefelt) wie z.B. Rosinen oder Bananenchips.

Raufutter:
Heu mit verschiedenen Kräutern sollte der Hamster immer zur Verfügung haben.

Wasser:
Wichtig ist, dass dem Hamster immer frisches Wasser zur Verfügung steht.
Sehr hygienisch sind Trinkflaschen. Wassernäpfe können auch verwendet werden.
Das Wasser muss regelmäßig gewechselt werden.
Wassernäpfe sollten täglich gereinigt werden.

Äste:
Hamster beknabbern gerne Äste, was nicht nur dem Vergnügen sondern auch der Zahnpflege dient.
Z.B. Haselnuss oder Apfel eignen sich hier.
Nadelhölzer dürfen nicht verwendet werden.
Frische Zweige vor Gebrauch reinigen.


Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Vitaminpräparate oder Salzsteine sind bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht nötig und sollen nicht verabreicht werden.


Folgendes u.a. nicht verfüttern: